Das Institut für Industrielle Ökologie

Das Institut wird von Vertretern aus Wirtschaft und von öffentlichen Stellen in ideeller Form getragen. Diese Organisation und die Ansiedlung an der NÖ Landesakademie bieten ideale Voraussetzungen für den Fächer übergreifenden Ansatz dieses Fachgebiets.

Im Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit steht die Erarbeitung von Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Wirtschaftsweise unter technischen, ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt damit auf der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den angesprochenen Fachrichtungen sowie der Einbindung in Arbeitsgruppen und Gremien.

Hier finden Sie die Vereinsstatuten zum Download.


Trägerschaft des Instituts



Arbeitsgruppentätigkeiten und Mitgliedschaften

Mitglied im PKR Gremium der Bau EPD-Gmbh

Österreichischer Vertreter in der TC 175, WG1 "wood specific topics in ecological and sustainability assessment of constructions"

Mitarbeit in der ON-AG 226.05 "GHG", dem Spiegelgremium zur Working Group des ISO/TC 207/SC 7 "Green house gas management and related activities"

Mitarbeit bei der Erstellung der "Roadmap Holz" für das BMVIT in Abstimmung mit dem Fachverband der Holzindustrie

Mitglied bei der REACH-Plattform des BMLFUW

Mitarbeit bei den Grundlagenstudien für den nationalen Allokationsplan im Kyoto-Emissionshandelsregime

Wissenschaftliche Koordination des Rohstoffprojekts im Rahmen des Schwerpunkts "Biokunststoffe" der NÖ Landesregierung

Mitglied in der Arbeitsgruppe "LCA of Bioplastics" von European Bioplastics

Mitwirkung bei der COST-Aktion "Biorefineries" der EU

Mitwirkung im Netzwerkprojekt "Non-energy use of fossils" im Rahmen des ENRICH-Programmes der EU

Mitarbeit in Arbeitsgruppen des BMLFUW zur Umsetzung der NEC-Richtlinie in Österreich

Mitwirkung bei der Initiative "Chemical Leasing" von UNIDO und BMLFUW

Mitarbeit in Arbeitsgruppen des BMVIT zur Ausarbeitung von Ausschreibungsprogrammen

Mitarbeit in der Erstellung von Klimaprogrammen des Bundes und des Landes NÖ

Mitwirkung in der Arbeitsgruppe "Kyoto-Monitoring" des BMLFUW

Mitwirkung bei der Ausarbeitung des "Masterplans Umwelttechnik" des BMLFUW

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe des Österreichischen Instituts für Bauwesen (OIB) zur Harmonisierung der Bauordnungen

Mitglied des Fachbeirates zum Masterplan "Umwelttechnik" im BMLFUW

Mitglied des Vorstandes des Forums österreichischer Wissenschaftler für Umweltschutz

Österreichischer Vertreter im LCA-Steering Comitee der SETAC (bis 2004) und Mitglied von Arbeitsgruppen

Teamleiter der Evaluierungen der von Österreich geförderten Cleaner Production Centers in Osteuropa

Chief Editor des Bereichs "Environmental and Ecological Engineering" der "Encyclopedia of Life Support Systems" der UNESCO

Vertreter Österreichs in der Arbeitsgruppe "Environmental Pressure Information System" des Europäischen Statistischen Zentralamtes, Luxemburg

Mitglied der Prüfungskommission für Umweltgutachter nach der EMAS-VO in Österreich

Mitarbeit im Österreichischen Ausschuss zur Bauproduktenrichtlinie 89/106/EWR im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Jugend und Familie

Mitarbeit an der Erstellung des Nationalen Umweltplans des Bundesministeriums für Umwelt, Leitung der Arbeitsgruppe 1 des Arbeitskreises "Industrie und Gewerbe"

Mitglied der ENAPS-Arbeitsgruppe des Österr. Normungsinstitutes zur Einbeziehung von Umweltregelungen in Baunormen


Kooperationen bei Projekten

JOANNEUM Research Forschungsgesellschaft mbH (Dr. Jungmeier, Dr. Schwaiger)

Austrian Institute of Technology (AIT)(Dr. Orthofer, Dr. Winiwarter)

Institut für Holzforschung, Univ. für Bodenkultur (Univ.Prof. Dr. Alfred Teischinger)

Institut für Papier-, Zellstoff- und Fasertechnik, TU-Graz (Univ.Prof. Dr. Wolfgang Bauer)

Denkstatt GmbH

Institut für Holzforschung an der Universität für Bodenkultur Wien (IHF)

Institut für Umweltwirtschaftsanalysen (IUWA)

Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur (IFZ)

Joanneum Research Forschungsges.m.b.H. (JR)

IUWA GmbH Heidelberg (Dr. Sterr)

Institut für Innovations- und Umweltmanagement der Universität Graz

Gruppe Angepasste Technologie - Technische Universität Wien (GraT)

im-plan-tat Reinberg und Partner OEG, Tulln

Wallner und Schauer GmbH (W+S)

Institut für Nachhaltigkeitsmanagement der Wirtschaftsuniversität Wien (Doz. Martinuzzi)

Energieagentur

Umweltbundesamt GmbH (Dr. Schindler, Dr. Fröhlich, DI Ritter)


Kooperationspartner und öffentliche Auftraggeber

Niederösterreichische Landesakademie (NÖ LAK)

Niederösterreichische Landesregierung

Steiermärkische Landesregierung

Salzburger Landesregierung

Tiroler Landesregierung

Wirtschaftskammer Niederösterreich (WK NÖ)

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung Umwelt- und Energiepolitik (WKO)

Wirtschaftskammer Österreich, Sparte Industrie(WKO)

Austropapier - Vereinigung der Österreichischen Papierindustrie und des Fachverbandes der Papierindustrie

Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs (FCIO)

Fachverband der Holzindustrie Österreichs

Bundesministerium für Verkehr, Infrastruktur und Technologie (BMVIT)

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ)

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF)

Bundessparte Industrie der Wirtschaftskammer Österreich (BSI)

ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH

Fraunhofer Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe (ISI)

Industriellenvereinigung, Vereinigung der Österreichischen Industrie (IV)

Kunststoff-Cluster der ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH (KC)

Ministerium für ein lebenswertes Österreich

Magistratsabteilung 22 der Stadt Wien (MA 22)

Magistratsabteilung 48 der Stadt Wien (MA 48)

Magistrat der Stadt St. Pölten

Ärztinnen und Ärzte für eine gesunde Umwelt (AGU)

Oberösterreichische Akademie für Umwelt und Natur an der OÖ Landesregierung

Österreichische Energieagentur (EA)

Österreichische Nationalbank (ÖNB)

Research Institute for Managing Sustainability an der Wirtschaftsuniversität Wien (RIMAS)

Statistik Austria (STAT A)

Umweltbundesamt GmbH Wien (UBA)

Umweltmanagement Austria (UMA)

United Nation Industrial Development Organization (UNIDO)

Universität Utrecht, Department of Science, Technology and Society

Verband der Elektrizitätsunternehmen Österreichs (VEÖ)